Appelez le Garage Kolly

+41(0)26 413 90 00


Contactez le Garage Kolly

office@kolly.com


Accédez à la page Facebook du Garage Kolly
Accédez à la page Linkedin du Garage Kolly

Eine kleine Revolution bei der interkommunalen Abfallbewirtschaftung in Féchy

Eine kleine Revolution bei der interkommunalen Abfallbewirtschaftung in Féchy

13.10.2020

Seit diesem Sommer müssen die Benutzer der interkommunalen Abfallentsorgung in Féchy einige ihrer Abfälle auf den neuen KOLLYgram-Waagen abwägen. Dank einer personalisierten Zugangskarte können die Einwohner ihren Abfall automatisch und nach dem Verursacherprinzip abgeben. Dies gilt insbesondere für Sperrgut, Inerte Stoffe, Farben, Öle, Grün- und Sonderabfälle. Eine Revolution, die es ermöglicht, für jeden Einwohner gerechter abzurechnen und die für eine nachhaltige Entwicklung sorgt. Unser besonderer Dank gilt der Firma Henny Transport SA für das uns entgegengebrachte Vertrauen.

Sind Sie interessiert? Unser Verkaufsberater, Pierre-André Monney, informiert Sie gerne telefonisch unter 026 413 91 36 oder per E-Mail pierre-andre.monney@kolly.com.

Unsere Lösung im Detail:

Waage für die Einwohner:

  • Wiegesystem KOLLYgram SPM N109
  • Fläche 1,5 m x 1,5 m
  • Maximale Last von 800 kg
  • Mögliche Auflösungen von 0,1 kg bis 100 kg, von 0,2 kg bis 200 kg oder von 0,5 kg bis 800 kg

 

Waage für das Gewerbe:

  • Wiegesystem KOLLYgram SPM N142
  • Fläche von 10 m x 3 m
  • Maximale Last von 40 t
  • Mögliche Auflösungen von 10 kg bis 20‘000 kg oder von 20 kg bis 40'000 kg

 

Techniklokal für den Verantwortlichen der Abfallentsorgung:

  • Lokaler Server, der die Messungen der beiden Waagen sammelt
  • PC
  • Laserdrucker

 

Die Kunden identifizieren sich mit einer Zugangskarte, die bereits in der Umgebung für den Zugang zu den Moloken (Unterflurcontainer) verwendet wird. (Der Vorteil unseres Systems ist, dass wir die Karten verwenden können, die bereits bei unseren Kunden im Umlauf sind.) Die Beträge werden direkt von der Karte abgebucht. Auf den 2 Waagen können die Kunden die Produkte mit unterschiedlichen Kilopreisen auswählen. Dies sind folgende Produkte:

  • Karton
  • Behandeltes Holz
  • Unbehandeltes Holz
  • Grünabfall
  • Rasenschnitt, Laub
  • Abfälle von Speiseresten
  • Sperrgut
  • Inerte Stoffe und Keramikabfälle
  • Flaschen, Milchflaschen
  • Mineral- und Pflanzenöle
  • Zu trennende Abfälle

 

Auf der Einwohner-Waage ist es möglich, Schubkarren und Körbe mit vorregistriertem Gewicht (wie Teller im Migros- oder COOP-Restaurant) zu verwenden. Dadurch wird vermieden den Abfall direkt auf die Waage zu schütten und so die Waage und sich selbst zu verschmutzen. Der Kunde muss nur die passende Tara "Großer Schubkarren", "Kleiner Schubkarren" oder "Korb" wählen, bevor er seine Abfälle auf die Waage legt.

Auf der Gewerbe-Waage ist es für den Fahrer möglich, mehrere verschiedene Produkte abzuladen, indem er das Fahrzeug zwischen den einzelnen Produkten abwägt. Dies, für jedes Produkt völlig unabhängig dank dem Identifikations-System und der Produktauswahl. Ein Vorteil ist der reibungslose Verkehrsfluss auf dem Platz.

Vom Techniklokal aus kann der Verantwortliche, in Echtzeit, das Funktionieren der Waagen und die Wiegedaten der einzelnen Kunden kontrollieren. Auf Wunsch der Kunden kann er auch direkt Lieferscheine ausdrucken.